Startseite / DAS GESCHÄFT / Unternehmensgeschichte

Unternehmensgeschichte

Dies sind die Brüder Heinrich und Viktor von Saint Remy, Former aus der Stahlgießerei Saint Jacques, welche die Gießerei von Saint Remy in Montluçon 1906 gegründet haben.

Sie begannen in einer kleinen Werkstatt am Ufer der Cher Gleitlager aus Bronze zu fertigen.

Durch die Einrichtung einer mechanischen Bearbeitung in 1945 konnte man für MICHELIN, DUNLOP, CREUSOT LOIRE, USINOR, fertigbearbeitete Produkte anbieten.

In 1952 entwickelte das Unternehmen die Sandkühlung speziell für Bleibronzen und ab 1985 die Fertigung von Reinkupfer oder kaltverfestigtes Kupfer.

Diese Entwicklungen machten es nötig, dass SRI 1987 in das Industriegebiet von Commentry umzog.

In 1994 wurde das Unternehmen von LES BRONZES D’INDUSTRIE (LBI), einer Schleudergussgiesserei für Edelstahl und NE- Metalle, übernommen und wurde zu SAINT REMY INDUSTRIE (SRI) umbenannt.

Diese neuen Impulse ermöglichten, dank wichtiger Investitionen im Schmelzbetrieb und der mech. Bearbeitung die Entwicklung neuer Werkstoffe wie :
- Kupferaluminiumbronze für die Schifffahrts- und Hydraulikindustrie,
- Reinkupfer mit hoher Leitfähigkeit für die Elektroindustrie für mittlere und hohe Spannungen und für Schweißautomaten für die Automobilindustrie.

Das Unternehmen wurde in 1997 nach ISO 9002 zertifiziert und heute : ISO 9001 Version 2008.

Letztendlich konnten die Investitionen in der Giesserei und die Synergien in der Zusammenarbeit mit Verkauf von LBI die positive Entwicklung im Exportsektor realisieren.

Portfolio